Einträge von PM_L34_r0sh

Holocaust-Mahnmal – Wenn jeder Stein mehr als tausend Worte sagt

(10. Mai 2015) VON PHILIP VOLKMANN-SCHLUCKVor zehn Jahren wurde das Holocaust-Mahnmal in Berlin-Mitte eingeweiht. Aus der großen Debatte über das Erinnern in Deutschland ist ein Ort geworden, der das Gedenken ins digitale Zeitalter bringt. Es war eine dumme Idee. Aber was daraus geworden ist, lohnt sich zu betrachten. Da steht ein Teenager vor dem Stelenfeld, […]

Das Denkmal

Das Denkmal ist ein Ort der Erinnerung. Erinnerung an die Tat und ehrende Erinnerung an die ermordeten Juden Europas. Im November 1989 entstand aus der Bürgerinitiative Perspektive Berlin e.V. der “Förderkreis zur Errichtung eines Denkmals für die ermordeten Juden Europas e.V.”. 1992 erklärte sich der Bund bereit, die Idee des Förderkreises zu übernehmen und ein […]

Die Seele der Steine

(04. Mai 2015) VON LOTHAR HEINKE – MITARBEIT CLAUDIA KELLERDas Leben, der Alltag, die Currywurst – und das alles am Ort des Gedenkens an die ermordeten Juden Europas. Dass das funktionieren könnte, hat vor zehn Jahren kaum jemand geglaubt. Mit dem Holocaust-Mahnmal wurde Berlin die Freiheit des Gedenkens gesche Fene, manchmal auch verweinte Gesichter. Den […]